[ Übersicht Archiv ]
Seiten: 1

Gelbes WOMO an der BAB Abfahrt Wolfenbüttel Süd

(Hier klicken um zum Original-Thema mit allen Bildern zu gelangen)


Geschrieben von: rayman

Liebe Freunde der horizontalen B(r)äute,

auch wenn es bereits 4 Wochen her ist, will ich Euch dieses Erlebnis nicht vorenthalten:

Zufällig nach langer Zeit mal wieder in der Gegend um Braunschweig unterwegs war mir schon den ganzen Tag die Hose deutlich zu eng geworden im Auto. Ich erinnerte mich an die scharfe Braut im gelben WOMO, die ich vor 2 Jahren schonmal besucht hatte (der Bericht ist leider im Datenbank-Crash vom letzten Jahr untergegangen).

Am Nachmittag so gegen 14.30 Uhr sichtete ich bei der ersten Vorbeifahrt das nicht zu übersehende WOMO, allerdings besetzt. Kurzerhand habe ich auf dem östlichen der Ausfahrt gelegenen Parkplatz eine verspätete Mittagspause eingelegt. Die 2. Anfahrt gelangt, endete auf dem schlammigen Standplatz. Ich ans Fenster, festgestellt die Braut (Name hat mich später nicht mehr interssiert) ist immer noch dieselbe und sieht immer noch rattenscharf aus: Lange blonde Haare (scheint Natur zu sein), knappe B-Hupen, schön stehend, ca. 36er Figur, ca. 1,70 m groß, rasierte Muschi, eben garnicht so recht passend in das WOMO-Umfeld. Aber was soll's. Gebucht habe ich den 25-Euro-Service: französicher Druckabbau.

Also rein in die überheizte Blechbüchse, Schuhe und Hosen aus, auf die Matte, während sie sich von Tangahöschen und BH befreite. Den kleinen rayman bereifte sie im Ruhezustand mit dem Mund (was irgendwie "hakelig" war - naja). Als das Blut sich dann doch bequemte meinen Schwanz auf Einsatzgröße zu bringen wurde bereits heftig an ihm gesaugt und geblasen mit deutlichem Handeinsatz nachgeholfen. Sie saugte heftig nur an der Eichel und bearbeitete diese gleichzeitig mit ihrer Zunge. Das dauerte ca. 4 - 5 Minuten. Dann wichste sie mit der Hand nochmal ca. die gleiche Zeit bis zum Abschuss.

Mein Ziel den Druck abzubauen war erreicht. Einhergehend damit war ich um die Erkenntnis reicher, dass ich besser nicht mehr WOMO-Girls besuchen sollte. Das hohe Niveau meiner Clubbesuche hat mich wohl versaut - oder war es die mäßige Leistung dieser Braut, die ich in so netter Erinnerung hatte?

Fazit: Keine Wiederholungsgefahr und keine Empfehlung für den Anspruch länger als 10 Minuten bis zum Abschuss zu erwarten (wohlwissend, dass im WOMO kein Halbstundenservice zu erwarten ist). Abends musste ich dann auch noch extralange Schuhe putzen :-(

CU - rayman, erstmal wieder in der Lage die WOMOs unbeachtet stehen zu lassen



Geschrieben von: terak

nix ist weg...

ein Beispiel:

http://www.hurenforen.to/forumarchiv...threadid=18494

die Suchfunktion sollte noch mehr bringen..



Geschrieben von: rayman

Toll, alles wieder da!

Respekt!

CU - rayman, schwer beeindruckt



Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...



bordellvideo.net Copyright ©2011